Unterkünfte auf Sylt

Sylt verzeichnet viele Orte. Ob es List, Kampen, Wenningstedt, Keitum, Morsum, Archsum, Rantum, Hörnum, Munkmarsch, Tinnum oder Westerland ist, Unterkünfte auf Sylt gibt es reichlich. Den einen zieht es nach Westerland, mit seinen vielen Geschäften, den großzügigen Busverbindungen und der Anlegestelle der Schifffahrt. Den anderen zieht es jedoch mehr nach Keitum, was auf der Ostseite von Sylt liegt. Am Watt über dem Grünen Kliff ist es eingebettet in das grün alter Ulmen, Linden Buchen und Kastanien. Keitum war im 19. Jarhundert der Hauptort der Insel, bevor Westerland ihm den Rang ablief, durch das aufstrebende Kurbad.
Unterkünfte auf Sylt zu finden wird keine Schwierigkeit. Ob es für den kleineren Geldbeutel ist, in einer Jugendherberge oder für den doch komfortableren Geschmack in einer gemütlichen Pension oder Hotel. Wer gerne mit seiner Familie für sich sein möchte, kommt auch auf seinen Geschmack. Sylt verzeichnet z.zt. 1.800 Ferienwohnungen / Häuser und sieben Campingplätze. Wer lieber mit seinem Campingwagen Anreisen möchte, findet in Westerland den größten Campingplatz. Die romantische Insel Sylt ist für jeden Hobbyfotografen ein Erlebnis, ob es das rote Kliff ist, zwischen Kampen und Wennigstedt, was seinen Namen nicht umsonst trägt. Wenn im Licht der tiefsten Abendsonne die Eisenhaltigen Lehmhänge rot Leuchten, ist dies allemale ein Foto wert, oder am Weißen Kliff bei Braderup ist der helle Kaolinsand gut zu sehen. Das Grüne Kliff bei Keitum besteht, im Gegensatz zu den anderen Kliffs, zum größten Teil aus festem Erdreich. Aus diesem Grund konnten sich dort Gras und Pflanzen ansiedeln, und dieser natürlichen Begrünung verdankt das Kliff auch seinen Namen.

Ähnliche Beiträge...