Per pedes durch die Natur Dänemarks

Das Königreich Dänemark ist nicht nur im Sommer ein schönes Reiseziel. Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Die reizvolle Landschaft lockt viele zum Dänemark Wandern in das Land. Es gibt zahlreiche verschiedene gekennzeichnete Wanderwege, unter denen jeder selbst auswählen kann, welche Distanz zurückgelegt werden soll und welchen Anforderungen man sich stellen will. Zu Fuß in der Natur unterwegs lässt sich viel Interessantes entdecken. Dänemark ist auch bei zahlreichen Vogelarten sehr beliebt. Es spricht nichts dagegen, sie zu beobachten und sich an ihrer Vielfalt zu erfreuen. Dennoch ist eine gewisse Rücksicht angebracht, um die Tiere nicht zu stören. Wer sich einer Naturführung anschließt, erfährt viel über die Naturgebiete Dänemarks. Für Familien mit Kindern gibt es spezielle Angebote, die solche Führungen auch für die Kleinen ansprechend gestalten.

Dänemark ist außerdem reich an Ruinen und Denkmälern aus der Vorzeit. So kann man auf den Wanderungen auch auf Hügelgräber, wie das Eskilstrup Hünengrab stoßen. Deutliche Spuren haben die Wikinger in Roskilde hinterlassen. Roskilde befindet sich auf der Ostseeinsel Seeland. In Dänemark gibt es außerdem etliche Betriebe, die zur Besichtigung offen stehen. So kann man bei der Herstellung leckerer Bonbons dabei sein oder sich sogar teilweise selbst in der Kunst des Kerzengießens versuchen. Urlaub im Dänemark Ferienhaus, kann also ganz unterschiedlich gestaltet werden. In dem kinderfreundlichen Land wird es selbst den Kleinen nicht langweilig und Haustiere müssen nicht daheim bleiben. Nicht nur Legoland, auch Zoos und Sommerländer laden Familien herzlich ein. Im Kattegatcentret sind Haie und Rochen ganz nah zu erleben, denn ein Glastunnel führt sozusagen durch das Riesenaquarium.

Ähnliche Beiträge...