Las Ramblas Barcelona

Die Las Ramblas ist zweifellos die animierteste Straße von Barcelona. Aufgeteilt in fünf Abschnitte, leitet sie Ihren Namen von dem arabischen Wort „Ramla“, was so viel wie „sandiges Flußbett“, ab. Diese 1,2 Kilometer lange Passage läuft durch das Herz der Innenstadt, vom Columbus-Denkmal im  Süden bis zum Placa de Catalunya im Norden. Die Araber waren in Barcelona nicht für sehr lange – und sie ließen keinen Palast oder große Moschee bauen- aber sie gaben der Stadt zwei ihrer wesentlichsten Namen: „Rambla“, und auch Raval, dem alten Arbeiterviertel auf der rechten Seite der Ramblas selbst.

Diese Promenade markierte bis ins 14. Jahrhundert hinein die westliche Stadtgrenze. Später wurden hier verschiedene Klöster gebaut. 1775 wurden die Stadtmauern durch die mittelalterliche Werft Drassanes ersetzt. Ende des 18. Jh. wurde dann eine Promenade angelegt. Im Laufe der Zeit hat sich La Rambla oder Las Ramblas als Treffpunkt für alle sozialen Schichten entwickelt. Drassanes, sowie Placa Catalunya und Liceu sind Metrostationen die direkt auf der Rambla sind.

Heute ist die La Rambla sicher die beliebteste Flaniermeile für Touristen als auch für Einheimische. Das besondere Flair erhält die Rambla sicher auch durch die Abwechslung, die sie den Besuchern bietet. Die Las Ramblas ist in 5 kleinere Straßen unterteilt: die Rambla de Canaletas, die Rambla dels Estudis, Rambla de San José o Rambla dels Flors, Rambla de Capuchinos und Rambla de Santa Monica. Die Rambla dels Flors war im 19. Jahrhundert der einzige Ort in Barcelona, wo Blumen verkauft wurden.

Die La Rambla ist ein Ort zum Schlendern und Spazieren und es ist immer was los. Sie ist mit Kiosken, Blumenhändlern, Restaurants, Bars, Geschäften und Mimen ausgeschmückt. Las Ramblas ist auch Heimat für viele Straßenkünstler,w elche für die einzigartige Atmosphäre dieser Straße beitragen. Seien Sie vorsichtig, denn heute sind viel mehr Touristen als Einheimische auf der La Rambla unterwegs und deshalb ist sie ein beliebtes Ziel für Taschendiebe geworden.

Am oberen Ende ab Plaça Catalunya ist Rambla de Canaletes, nach den Quellen des Canaletes am Plaça Catalunya benannt. Die Legende besagt, dass, wer aus dem Brunnen trinkt, wir eines Tages nach Barcelona zurückkehren.  Dies ist ein beliebter Ort für FC Barcelona Fans nach einer berühmten Sieg versammeln.

In der Mitte der Promenade, in einer kleinen Straße, befindet sich die berühmte Markthalle Mercat de la Boqueria. La Boqueria ist eine Markthalle, wo Sie frische Früchte, Gemüse, Fisch, Fleisch und andere spanische Spezialitäten finden können.

Die vierte Ramba, die Rambla de Capuchinos ist nach einem inzwischen abgerissenem Kapuzinerkloster benannt. Das interessanteste Gebäude auf diesem Rambla ist das Gran Theatre del Liceu, ein Gebäude im modernistischen Stil.

Weiter unten in der Rambla auf der linken Seite ist die Einfahrt zum Plaça Reial, dem 19. Jahrhundert belebten Platz mit hohen Palmen und Laternen von Antoni Gaudí entworfen. Gegenüber der Plaça Reial, in der Carrer Nou de la Rambla ist der Palau Güell oder Güell, einer der ersten Wohnbauten von Gaudi.

Besuchen Sie Barcelona und vielleicht finden Sie auch ein nettes Apartment Barcelona ganz in der Nähe der berühmten La Rambla.

Ähnliche Beiträge...