Geheimtipps für den Ungarnurlaub

Wenn sie „Urlaub in Ungarn“ hören, denken die meisten Menschen sogleich an Budapest oder den Plattensee. Diese zählen auch zu den beliebtesten Reisezielen unter Ungarnurlaubern. Doch natürlich hat Ungarn noch andere wunderschöne Orte zu bieten, in die eine Reise sich lohnt. Auf den Spuren vergangener Zeiten kann man zum Beispiel in Pannonhalma wandeln. In diesem beschaulichen kleinen Dorf mit 4000 Einwohnern liegt die gleichnamige rund 1000 Jahre alte Abtei. Die Architektur des Klosters vereint Baustile verschiedenster Zeiten, und verfügt zudem über eine Bibliothek mit verschiedensten wertvollen Büchern und eine Galerie mit Werken aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Das Pannonhalma steht seit 1996 unter dem Weltkulturerbe und ist auch heute noch ein Kloster, weshalb die Besichtigung nur mit Führung möglich ist. Dieses beschauliche Fleckchen Erde ist so gar nicht zu vergleichen mit den lebendigen Orten am Plattensee, obwohl es nur 100 Kilometer von Siofok entfernt liegt, wo gerade junge Touristen gern Urlaub machen.Wer eine Unterkunft für seinen Ungarnurlaub sucht, kann auf www.casamundo.de fündig werden. Das Ferienhausportal bietet eine Übersicht über Ferienunterkünfte in Siofok und verschiedensten Orten und Regionen in Ungarn.

Der kleine Wallfahrtsort Máriapócs ist ein weiterer Geheimtipp für den Urlaub in Ungarn. Hier gibt es eine wunderschöne Kirche zu bewundern. Zahlreiche Pilger kommen jedes Jahr hierher, um die Weinende schwarze Madonna, eine prächtig verzierte Ikone beachtlicher Größe, zu besuchen. Das Original befindet sich heute allerdings im Stephansdom in Wien. Am nahegelegenen See können Erholungssuchende außerdem Boot fahren und Angeln. Máriapócs liegt im Osten Ungarns in der nördlichen Tiefebene, inmitten wunderbarer Natur. Ein ruhiger, aber dennoch erlebnisreicher Ungarnurlaub ist garantiert.

Ähnliche Beiträge...