Der Urlaub als Sprachreise

Europäische Länder haben eine neue Sparte im Tourismus entdeckt. Sprachreisen sind gefragter denn je. Von England, über Italien bis Griechenland werden Sprachreisen angeboten, bei denen die Urlauber in speziellen Schulen, ihre Kenntnisse verbessern und erweitern können. Nicht nur Anfänger, sondern auch viele Schüler und Studenten nehmen diese Angebote gerne an. Besonders in den Sommermonaten boomt der Tourismus in England, aufgrund dieser Sprachreisen. Als beliebteste Ziele gelten die Universitätsstädte Oxford und Cambridge.

Aber auch nach London pilgern zahlreiche Ost- und Mitteleuropäer, um ihre Sprachreise in einer Weltmetropole zu verbringen. Gehören diese Städte, ausgenommen London, ansonsten nicht zu typischen Urlaubsdestinationen, wird durch die Tatsache der vielen Buchungen für Sprachreisen, die Region touristisch belebt. Zahlreiche Anbieter von Sprachschulen und auch Fremdenführer starteten in den letzten Jahren kleine Unternehmen. Das Geschäft läuft gut. In den Monaten Juli und August lag die Auslastung der Unterkünfte und Schulen bei nahezu 90 %.

Ein weiteres Land, das diesem Trend in vielen Punkten folgt, ist Italien. Hier kommen besonders Nordeuropäer zum Zug und buchen ihre Sprachreise gerne in Italien. Ein wesentlicher Grund dafür, dürfte wohl das angenehme und milde Klima sein. Ein angenehmer Nebeneffekt, der Sprachreisen nach Italien sehr attraktiv macht, ist die Möglichkeit, dass man seinen Schulbesuch mit einem Badeurlaub verbinden kann. Besonderen Zulaufs erfreut sich auch die Hauptstadt Rom. Als Regierungssitz und wesentlicher Dreh- und Angelpunkt in Italien liegt es nahe, dort auch gut und schnell die Landessprache zu lernen.

Die Aufenthaltsdauer von Schülern und Studenten beträgt meist 2-3 Wochen. Untergebracht werden sie je nach Belieben bei Gasteltern, in Pensionen oder in Hotels. Am Ende des Kurses in der Sprachschule erhält man ein Zertifikat, welches auch international anerkannt ist. Angeboten werden diese Sprachreisen nach England und Italien mittlerweile von vielen heimischen Agenturen. Für die kommenden Jahre ist geplant, die Märkte in Richtung Osten und Süden auszubauen.

Ähnliche Beiträge...