Benidorm in Spanien ist eine Reise wert

Sonne, Strand und gute Laune, nette Menschen treffen und den Urlaub 2010 einfach nur genießen. Wer diesen Anspruch an die schönsten Tage des Jahres hat, ist im spanischen Benidorm gut aufgehoben.
Nur etwa dreißig Kilometer vom Flughafen Alicante entfernt, ist Benidorm äußerst gut zu erreichen. Wer mag, mietet sich ein Auto zu einem relativ kleinen Preis. Aber Benidorm ist auch mit Bus oder Bahn bestens zu erreichen.
Schon der Anblick der Skyline ist ein Traum. Die gigantischen, oft außergewöhnlichen Bauten, die teilweise optisch fast in den Himmel ragen, lassen den Atem anhalten. Benidorm wird auch als „Klein Manhattan“ betitelt.
Man findet die feinsten Hotels für die gefüllte Brieftasche, aber auch einfache und dennoch nette Hotels für den kleineren Geldbeutel. Urlauber, die Hotels generell ablehnen, mieten sich eine hübsche Ferienwohnung, die oftmals direkt an der sehr gut ausgebauten Promenade liegt, mit einer herrlichen Aussicht auf das Mittelmeer. Je höher die Wohnung liegt um so weiter reicht der Blick.

Die Strände sind sauber und von feinem, weißen Sand, allerdings gut besucht. Aber keine Sorge, es findet sich auch in den Sommermonaten immer ein angenehmes Plätzchen und der Handtuchnachbar ist in den meisten Fällen ein freundlicher Mitmensch, der auch nur seinen Urlaub genießen möchte.
Und wem es dann doch einmal zu voll sein sollte, der findet nur wenige Kilometer entfernt kleine Buchten oder Strände, die etwas weniger frequentiert werden. Hier wäre ein Auto allerdings von Vorteil, um diese wunderschönen Plätze, unweit von Benidorm, auch bequem zu erreichen.

Das Nachtleben von Benidorm bietet für jeden Geschmack das Richtige. In den Straßen und Restaurants tobt das Leben. Und das nicht nur in den Sommermonaten, sondern das ganze Jahr. Auch im Herbst und Winter ist Benidorm nicht ausgestorben, wie so viele Touristenorte an der spanischen Küste.
In den Restaurants wird internationale Küche angeboten, so kann man ein gutes Wiener Schnitzel genauso bekommen, wie die berühmte spanische Paella.

Eine ausgeprägte Infrastruktur ist vorhanden. Große Supermärkte ermöglichen einen ausgiebigen Einkauf, Vergnügungsparks bringen viel Abwechslung. Die spanische Kultur bietet mit ihren traditionellen Festen oft einen wahren Augenschmaus, wenn die vielen Umzüge, die im Laufe des Jahres immer wieder stattfinden, Menschen in den schönsten spanischen Trachten zeigen. Die Kostüme sind reich bestickt und herrlich anzusehen. Gerade bei diesen Fiestas zeigt sich die spanische Gastfreundlichkeit. Der Besucher wird in die Feierlichkeiten freundlich integriert und herzlich aufgenommen.

Rund um Benidorm befinden sich zahlreiche andere Orte, die für Ausflüge eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten bieten. Aber auch kleine Dörfer mit dem typischen spanischen Flair sorgen für unvergessene Urlaubstage.
Wer lieber etwas Ruhe haben möchte, aber dennoch spontan einmal pulsierendes Leben genießen will, kann in der näheren Umgebung schöne Ferienhäuser mieten, die ruhig gelegen sind.

Benidorm wird von jungen Menschen genauso besucht wie von Familien mit Kindern. Aber auch die reiferen Jahrgänge sind gern gesehene Besucher.

Ähnliche Beiträge...