Auf Vulkangestein fußend

La Palma ist vulkanischen Ursprungs, genauso wie die bekannteren Kanarischen Inseln Gran Canaria und Teneriffa und ebenso auch wie El Hierro und einige weitere Inseln. Dieses bedingt einen idealen fruchtbaren Boden, auf dem auch eine ertragreiche Landwirtschaft aufgebaut werden kann, und daher ist eben diese auf La Palma die wichtigste Einnahmequelle, denn hier wird viel Obst und Gemüse angebaut und exportiert. Der Tourismus ist hier nicht so stark vertreten wie in den beiden Hauptinseln, es finden sich weniger Hotelbetten, dafür mehr Ferienwohnungen.

Für einen La Palma Urlaub ist die Unterbringung in einem Ferienhaus nicht ungewöhnlich, denn hier finden sich viele entsprechende Angebote, die oftmals sogar von Deutschen vermietet werden. Ähnliches gilt für die Nachbarinsel El Hierro, denn auch einen El Hierro Urlaub kann man in einem Ferienhaus verbringen, die Auswahl an Objekten ist vergleichsweise groß und man kann so die stilleren Kanaren gut erkunden und erleben.

Die Ferienhäuser findet man am besten mit Hilfe des Internets, denn hier kann man die Häuser virtuell besichtigen und deren Beschreibungen lesen, kann sich ein Angebot erstellen lassen oder auch direkt buchen, wenn man sicher ist, das richtige Objekt gefunden zu haben. Der Vorteil liegt auch darin, dass man in einem Ferienhaus mit der gesamten Familie günstig unterkommen kann, anders als im Hotel, wo man pro Zimmer bezahlen muss.

Ähnliche Beiträge...