Der aufregende Subkontinent

Indien ist ein Land, das mit seiner Farbenpracht, seinen Mysterien und vor allem seinen schier unvereinbar scheinenden Gegensätzen seit jeher Menschen aus aller Welt fasziniert und inspiriert hat. Während es in den Zeiten von Johann Wolfgang von Goethe noch eine wahre Weltreise war und sich deshalb auch bei brennendstem Interesse nicht als Reiseziel anbot, wurde es als Reiseziel populärer, als die Möglichkeiten wuchsen, ein derart fernes Land ohne Gefahr und ohne eine Monate dauernde Reise zu erreichen. Heute ist eine Indienreise nicht nur etwas für spirituell interessierte neue Hippies oder Menschen, die einmal in einem Ashram meditieren möchten.

Das uralte und geheimnisvolle Land lockt mit seinen kulturellen Schätzen, seinen architektonischen Schönheiten und Naturwundern jedes Jahr Tausende von Touristen der unterschiedlichsten Art auf den Subkontinent. Naturbegeisterte lassen sich beim Wandern und beim Trecking von der Atem beraubenden Landschaft verzaubern. Ayurveda Kuren bieten vom Stress geplagten und Erholungsbedürftigen, aber auch einfach Bewunderern und Anhängern dieser alten und bewährten Art der ganzheitlichen Medizin eine willkommene Möglichkeit, Körper, Seele und Geist unter der Sonne Indiens wieder in Einklang zu bringen. Bei Anwendungen der ayurvedischen Medizin, oder besser gesagt, dieser Heilkunst, werden falsch fließende Energien des Körpers und der Seele wieder in die richtigen Bahnen gelenkt. Dabei spielen außer Entspannung und Ruhe auch Düfte, Öle, Essen und Trinken eine Rolle. Und wie eine Sauna in Finnland etwas ganz besonderes ist und nicht zu vergleichen mit einer so genannten finnischen Sauna in Deutschland, so liebevoll diese auch eingerichtet sein mag, so ist es auch sinnvoll, Ayurveda in Indien kennen zu lernen und zu genießen, wo sie erfunden und über die Jahrhunderte hinweg immer weiter entwickelt wurde.

Ähnliche Beiträge...