Ein festliches Wochenende am Steinhuder Meer

Steinhude und Mardorf laden Ende August wieder ein und setzen, nicht ganz wörtlich zu nehmen, das Steinhuder Meer in Flammen. Bei dieser traditionellen Veranstaltung wird die Region um das Steinhuder Meer für ein Wochenende in das Mittelalter zurückverwandelt, es wird zwischen Bruchdamm und den Strandterrassen ein mittelalterlicher Markt eingerichtet, bei dem Jung und Alt den Marktschreiern, Handwerkern und Rittern dieser Zeit zusehen können, während diese das Flair der alten Zeiten aufleben lassen.

So wird beispielsweise Bogenschießen angeboten, Axtwerfen, die Zuschauer können an mittelalterlichen Schaukämpfen teilhaben und sich mit traditionellem Essen der Zeit verköstigen. Auch für die Kinder ist gesorgt, im Schulzentrum findet eine Ausstellung zum Thema „gestaltete Freizeit“ statt, ebenso locken viele kleinere Veranstaltungen auch die jüngeren Besucher und ziehen sie in ihren Bann.

Den Höhepunkt dürfte jedoch das Namensgebende Höhenfeuerwerk werden, das in der Samstag Nacht abgebrannt wird, während viele Boote und Schiffe in einem Korso beleuchtet über das Steinhuder Meer fahren und so auch auf dem Wasser ein Lichtspektakel veranstalten, das durch die Lichtspiele am Himmel ergänzt wird und ein visuelles Erleben der besonderen Art verspricht. Und wer danach noch tanzen oder einfach mit einem gemütlichen Bier oder Met den Abend ausklingen lassen will, kann dieses auch tun, diverse Bands und Orchester locken die Besucher mit ihren musikalischen Darbietungen und auch einige DJs laden zum Tanzen ein.

Ähnliche Beiträge...