Auslandserfahrungen sammeln

Um Jugendliche belastungsfähiger für das spätere Leben zu machen, ist ein Aufenthalt im Ausland über eine geraume Weile eine effektive Gelegenheit. Durch den Abstand der von dem beschützten Elternhaus entsteht, werden eine Menge wundervolle und ebenso mit Sicherheit auch einige nicht so schönen Geschehnisse auf einen zukommen, welche doch enorm positiv für das Entwickeln des eigenen Charakters sind. Der Jungendliche lernt sehr viel über die eigene Persönlichkeit, lernt wo stellenweise seine Grenzen liegen und entfaltet ein ungeheures Vertrauen in sich selber. „Wenn einer eine Tour macht, dann kann dieser wirklich was erzählen“ besagt eine geläufige Redewendung. Verschlägt es einen Jugendlichen in ein fernes Land, wenn auch nur für eine kurze Zeit (was sehr schnell vorbei seien kann), lernt dieser abgesehen von einer meistens zweiten Sprache ebenfalls eine neue Lebensform kennen.

Dieser Austausch zwischen den Kulturen sollte nicht alleine für Mutter und Vater ein bedeutender Gesichtspunkt sein, dem Kind die Möglichkeit zu ermöglichen, den eigenen Blick zu vergrößern und über nicht bekannte Kulturen neue Eindrücke zu erhalten. Die Chancen, welche sich im späteren Berufsleben für einen entwickeln, sind außerdem nicht zu bestreiten. Bemerkt ein denkbarer Arbeitgeber, dass z.B. ein Praktikum im Ausland durchlaufen wurde, kann dieser gewiss aus dem Punkt erkennen, dass der Begriff -selbständiges Mitarbeiten- nichts Fremdes ist und wird eventuell die Bewerbung der sonstigen Kandidaten vorziehen. Allgemein kann man behaupten, dass die im Berufsleben relevanten „Soft Skills“ eher durch zum Beispiel Praktika, Vereinsreisen oder Geschäftsreisen im Ausland angeeignet werden.

Anders als im vertrauten Umfeld, in dem man sich sehr gut zurechtfindet, da man nicht oft durch neue Sachlagen konfrontiert wird und denen man sich gezwungenermaßen entgegentreten muss. Sogar, wenn das angestrebte Ziel innerhalb eines Landes ist, dessen Vokabular man nicht mächtig ist, ist das kein Grund, zu verzweifeln. Der Jungendliche kann eine Sprachschule besuchen, welche allen hilfreich seien wird, sich in der neuen Sprache sicher zu fühlen und Praxis zu bekommen, worauf man sodann das Erlernte festigen kann. Will man Arbeiten im Ausland, hat dieses den zusätzlichen Bonus, dass man sich sein Guthaben selbst verdienen kann.

Ähnliche Beiträge...

Leave a Comment