« Vorheriger ReisebeitragNächster Reisebeitrag »

Venedig in Italien

6 Januar 2010

Eine nicht nachlassende Faszination geht von der Stadt Venedig aus. Viele Millionen Menschen zieht es jährlich in die Stadt an der Adria. Das einzigartige Stadtbild von Venedig wurde von der UNESCO 1987 zum Weltkulturerbe erklärt. Unser Reisebericht Venedig - Reisebericht über die Lagungenstadt in Italien berichtet mit vielen Bildern von der tollen Stadt.

Blick auf die Santa Maria della Salute in VenedigMan kann auf vielfältige Weise nach Venedig kommen. Mit dem Flugzeug kommt man auf dem Flughafen “Marco Polo” an. Venedig ist autofrei. Die wichtigsten Verkehrsmittel in der Stadt sind die Linienboote und die Gondeln. Wer mit dem Auto oder Bus kommt, muß das Fahrzeug am Rande der Stadt abstellen und auf den reichlich vorhandenen Parkplätzen parken. Die Bahn hat von Deutschland aus zwei Hauptstrecken nach Venedig. Eine gute Gelegenheit ist auch die Anreise mit dem Schiff. Hotelopia bietet übrigens viele günstige und gute Hotels Venedig

Die Stadt Venedig liegt im Norden Italiens an der Adria und ist nach Rom die am meisten besuchte Stadt Italiens. Sie wird auch die “Perle der Adria” genannt. Venedig hat 67.000 und ist die Hauptstadt von Venetien und der Provinz Venedig. Die Häuser der Stadt stehen auf Pfählen im Wasser und nicht selten kommt es in Venedig zu Überflutungen. Die Stadt breitet sich auf einer Unzahl von kleinen Inseln aus und das Stadtgebiet wird von ca. 160 Kanälen durchzogen. Schmale Kanäle und über 400 Brücken prägen das unverwechselbare Bild Venedigs.

Eine gute Bildergalerie Venedig und Italien finden Sie bei travelpic.de.

Der berühmteste Kanal ist der Canal Grande, der sich vom Marcusplatz bis zum Bahnhof durch die Stadt schlängelt vorbei an herrlichen alten Fassaden der einstigen Patrizierfamilien. Er ist das Herzstück Venedigs und führt unter der weltberühmten Rialtobrücke, einer Steinbrücke aus dem Jahre 1592, hindurch. Hier herrscht immer reges Treiben. Einst wie heute sind Canal Grande und die Rialtobrücke ein Zentrum des Geschäftslebens.

Neben Canal Grande mit Rialtobrücke gibt es in Venedig noch viele weltberühmte Sehenswürdigkeiten, z.B.:

der Markusplatz mit seinen vielen Tauben ist der meistbesuchte Platz Venedigs. Er ist von Arkaden umgeben und ist Schauplatz vieler Feste und Konzerte. An seinem Rand gruppieren sich Venedigs berühmteste Gebäude.

Die Ostseite des Platzes beherrscht der Markusdom. Der Dom mit seinen 5 byzantinischen Kuppeln steht auf 2463 Säulen. Das Altarbild und die goldgrundigen Mosaiken sind einzigartig auf der Welt.

Der Dogenpalast mit prunkvollen Sälen und Kunstwerken ist ein massives Zeichen Venedigs. Von hier aus wurde Venedig 1000 Jahre regiert. Vom Schiff aus hat man den besten Blick auf den Dogenpalast.

Am Markusplatz steht auch der berühmte fast 100 m hohe Campanile di San Marco, ein Wahrzeichen der Stadt. Von der Galerie um seinen Glockenstuhl hat man prächtigen Blick über Venedig und die Lagunen.

An der Nordseite des Markusplatzes steht der Uhrturm aus dem 15. Jahrhundert. Durch ihn gelangt man zu den Einkaufsstraßen der Stadt.

Weitere lohnende Ziele in Venedig sind:

Die Seufzerbrücke, die auf vielen Fotos festgehalten wird, die Barockkirche Santa Maria della Salute, die Backsteinkirche S. Giovanni, die Franziskanerkirche Frari und die Kirche Santa Maria di Nazareth, die Insel Burano und die Glasbläserinsel Murano sowie viele andere…


Eingestellt von catwoman in Kategorie Individualtourismus, Mitteleuropa, Reiseberichte und Bilder
Bei Mister Wong hinzufügen | Trackback | Zum Seitenanfang

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar einzutragen.