« Vorheriger ReisebeitragNächster Reisebeitrag »

Urlaubsinsel Römö

13 Dezember 2011

Die Nordseeinsel Römö ist die südlichste und liegt nur rund sechs Kilometer von Sylt entfernt. Römö ist eine bekannte dänische Urlaubsinsel, die nur rund 650 Einwohner hat. Die Insel kann nur über den Römödamm erreicht werden, wo Urlauber dann zu den Gemeinden Kirkeby, Kongsmark und Juvre kommen. Der Hauptort Havneby hat insgesamt 302 Einwohner, wo viele Reisende einen kleinen Zwischenstopp einlegen. Von hier aus gelangen Urlauber zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel.

Sehenswürdigkeiten von Römö
Die Insel an sich ist schon eine Attraktion, wo es viel zu entdecken gibt. Von Havneby ist das Naturschutzgebiet Helmodde nicht weit entfernt. Hierbei muss aber beachtet werden, dass Watvögel in dem gebiet brüten und aus diesem Grund das Gebiet zwischen den Monaten April und Oktober nicht betreten werden darf. Wer mehr über die Geschichte von Römö erfahren möchte, ist im Naturkundemuseum sehr gut aufgehoben. Dieses befindet sich auf dem Kommandeurshof, der einst einer der reichsten und ältesten Erbhöfe war. In der Nähe kann die älteste und kleinste Schulde von Dänemark besucht werden, die Toftum Skole. Im Inneren der Römö Kirke, die 1200 Erbaut wurde, befinden sich mehrere Votikschiffe. Urlauber können den breiten Sandstrand genießen und hier sogar baden gehen. Er gehört zu den breitesten Stränden in Nordeuropa und zeigt sich von seiner malerischen Seite. Im Dorf Juvre steht ein einzigartiger Walknochenzaun, der bestaunt werden kann. Besonders erwähnenswert ist das Naturcenter Tönnisgard, welches das ganze Jahr über aufgesucht werden kann. Hier erfahren Besucher viel über das Wattenmeer und die Kultur und Natur der Insel Römö.
Wer etwas außergewöhnliches erleben möchte, sollte an einer der Führungen zu den Bunkeranlagen teilnehmen. diese wurden im Zweiten Weltkrieg errichtet und dienten unter anderem als Stützpunkt der Wehrmacht. Wanderungen werden auf der Insel gerne unternommen, da die meisten Flächen frei begehbar sind, nur wenige stehen unter Naturschutz.

Natur von Römö
Viele Urlauber kommen wegen der Natur auf die Insel. Die reichhaltige Flora bietet unzählige Pflanzenarten, die hier einzigartig sind. Auch die Tierwelt ist stark ausgeprägt, so dass viel Rehwild, Hasen und Kaninchen zu finden sind. Darüber hinaus haben rund 95 Vogelarten hier ihr zu Hause. Vogelfreunde sind vor allem im Frühjahr und Herbst hier gut aufgehoben, da zu dieser Zeit viele Schwärme von Staren beobachtet werden können.


Eingestellt von nsw in Kategorie Mitteleuropa, Nordeuropa
Bei Mister Wong hinzufügen | Trackback | Zum Seitenanfang

Comments are closed.