« Vorheriger ReisebeitragNächster Reisebeitrag »

Reise ins Reich des Zaren

18 März 2011

Unendliche Weiten und einen raue Natur. Das sind die ersten Gedanken eines Menschen, der an Russland denkt. Doch das riesige Reich hat mehr als nur eine spannende Natur zu bieten.
Das erste was dem Urlauber auffallen wird, ist die neue und fremde Sprache. Doch nach wenigen Stunden kann man die ersten Wörter sprechen und das Russisch lernen fällt einem nicht mehr ganz so schwer. 
Zu den schönsten Städten im Land zählen wohl die Metropolen Sankt Petersburg sowie Moskau, die gleichzeitig zu den schönsten Städten in der Welt zählen.

Wer eine Reise nach Russland antritt, sollte zunächst nach Sankt Petersburg reisen und von hier aus seine Rundreise starten. Das schon damals zu Zaren Zeiten bedeutende Sankt Petersburg wird auch als Venedig des Nordens bezeichnet. Zahlreiche Kanäle erstrecken sich durch die Stadt, die von vielen Aussichtsbooten befahren werden. Eine Tour durch die Kanäle ist immer wieder ein Erlebnis, da dadurch immer wieder neue unbekannte Seiten der Stadt entdeckt werden können. Wohl das schönste und bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Eremitage bzw. das Winterpalais in Sankt Petersburg. Das zu Ehren des Zaren Alexanders gebaute Palais wurde um den Winterpalast zu Ehren der Zarin Katharina erweitert und ist heute das wohl schönste Schloss in Osteuropa. Das wohl bekannteste Zimmer ist das erst wieder in den letzten Jahren restaurierte Bernsteinzimmer.

Von Sankt Petersburg gelangt man mit dm Nachtzug schnell nach Moskau. Die Hauptstadt von Russland lockt mit einer großen Anzahl an Sehenswürdigkeiten. Der rote Platz dabei auf jeder Stadttour inbegriffen sein. Der heute noch zu Militärparaden genutzte Platz umschließt den Kreml, welches gleichzeitig das bekannteste Bauwerk in Russland ist. Das schon als Zarensitz bekannte Schloss ist heute Sitz des Präsidenten. In der Nähe befindet sich das sehr schöne Leninmauseleom, in dem der mumifizierte  Revolutionär beerdigt wurde.
Neben dem roten Platz sollte eine Fahrt mit der Moskauer U-Bahn eingeplant werden. Die sehr schön gestalteten Stationen zeigen den ehemaligen Reichtum und Stolz der Stadt da.
Mehr Informationen zum Thema Russland können Sie hier entnehmen.


Eingestellt von astrosoft in Kategorie Osteuropa, Reisevorbereitung und Magazine
Bei Mister Wong hinzufügen | Trackback | Zum Seitenanfang

Comments are closed.