« Vorheriger ReisebeitragNächster Reisebeitrag »

Madeira Urlaub

10 Dezember 2011

Südwestlich von Lissabon liegt die sagenhafte Insel Madeira. Diese Insel bietet nicht nur eine traumhafte Vegetation, sondern auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten für Touristen an. Die Insel weist einen Mittel-, oder Hochgebirgscharakter auf. Der höchste Berg ist Pico Ruivo. Hier können bergbegeisterte Wanderer sehr schöne Eindrücke erleben. Die Insel Madeira weist unterschiedliche Klimazonen auf. Im Norden findet man das regnerische Wetter auf, im Süden hingegen ist es subtropisch warm. Im Frühjahr liegen hier die Temperaturen bei ca. 19 Grad, im Sommer steigen diese auf 25 Grad an. Diese Temperaturen sind ideal für lange Wanderungen und Besichtigungen. Madeira weist eine eigene Vegetation der Pflanzen auf, da diese Insel nie eine Verbindung zum Festland hatte.

Seevögel sowie Zugvögel erreichen Madeira auch durch aktives Fliegen. Die Mönchsrobbe hat als einziges Säugetier die Insel schwimmend erreicht. In Madeira trifft man auf Touristen aus ganz Europa, da diese Insel bei sehr vielen Urlaubern sehr beliebt ist. Madeira ist als Wanderparadies bekannt, mit frühlingshaften bis sommerlichen, angenehmen Temperaturen das ganze Jahr hindurch. Bemerkenswert ist auch die Bergwanderroute zwischen dem dritthöchsten Gipfel Pico do Arieiro und dem höchsten Berg Pico Ruivo. Diese Wanderung sollte man am frühen Morgen beginnen – gegen Mittag liegen die Berge oft in Wolken.

Die Strände sind befestigte natürliche Felsbadebuchten, natürliche Felsbadebecken wie in Porto Moniz, oder kleine künstliche Sandstrände. In Caniço gibt es seit 25 Jahren einen Unterwasser-Nationalpark, in dem man tauchen kann. Wenn man sich entschließt seinen Urlaub in Madeira zu verbringen, dann kann man auf madeira-center.de/ seine Reise einfach und schnell, online buchen.


Eingestellt von artikelverzeichniss in Kategorie Reisevorbereitung und Magazine, Südeuropa
Bei Mister Wong hinzufügen | Trackback | Zum Seitenanfang

Comments are closed.