« Vorheriger ReisebeitragNächster Reisebeitrag »

Ein Häuschen am Meer

25 März 2011

Wer im Binnenland wohnt, träumt gern vom Meer, besonders im Sommer, wenn es heiß und schwül und stickig ist und die Arbeit im Büro wenig Freude macht. Wie schön wäre es dann, einfach nach der Arbeit schnell noch an den Strand zu fahren, mit einem Handtuch und einem kühlen Getränk, und sich noch ein wenig am Ufer der See zu entspannen, während die Sonne langsam dem Horizont entgegen sinkt. Wer nicht am Meer wohnt, kann sich aber wenigstens im Urlaub diesen Traum erfüllen, indem er zum Beispiel ein Ferienhaus an der Ostsee mietet. Die Ostsee ist nicht weit weg, ihre Strände sind schön, und dadurch, dass sowohl in Deutschland als auch in Dänemark zahlreiche Inseln gibt, sind genug Strände für alle da.

Eine dänische Insel, die für das mieten eines Ferienhauses geradezu ideal ist, ist Fünen. Als zweitgrößte dänische Ostseeinsel ist sie touristisch voll erschlossen, aber nicht überlaufen von Touristen. Sie liegt sehr zentral zwischen großem und kleinem Belt, zwischen der Halbinsel Jütland, Dänemarks größter Landmasse, und Seeland, der größten Ostseeinsel Dänemarks, auf der auch die Hauptstadt Kopenhagen gelegen ist. Von Seeland aus ist Fünen über eine faszinierende Kombination aus Brücke und Tunnel zu erreichen, mit Langeland und Seeland ist sie mit Brücken verbunden. Die Stadt Odense ist seit Jahren für ihre Qualitäten als Urlaubsort bekannt und wird immer wieder gern von Reisenden und Familien aus aller Welt besucht. Auf Fünen ist man also mitten in Dänemark und gleichzeitig mitten in der Ostsee, so dass es fast schwierig ist, sich zwischen all den schönen Möglichkeiten der Tagesgestaltung für eine zu entscheiden.


Eingestellt von findur in Kategorie Hotels und Unterkünfte, Nordeuropa
Bei Mister Wong hinzufügen | Trackback | Zum Seitenanfang

Comments are closed.